Jamilanda


Jamilanda ist eine spirituelle Föderation von Menschen unterschiedlicher Talente, Herkunft, Hautfarben und Bekenntnisse. Sie haben Gebiete in der Mitte Deutschlands besiedelt und verwirklichen dort ihren gemeinschaftlichen Traum einer ökoligenten Lebensweise. Es entstehen große und kleine Siedlungen, kreative Kunst- und Kulturzentren, freie Projektschulen, eine alternative Universität, Permakulturgärten im großen Stil, ein Geldwesen ohne Zins, ökologische Verkehrs- und Transport-Technologien, inspirierende Lebens- und Wohnorte für Klein- und Großfamilien und für Einzelne und Wahlfamilien, Ritualplätze zur Ausübung einer naturverbunden, friedlichen Spiritualität – und vieles mehr.

Noch ist Jamilanda der „Buch gewordene Traum“ von Alexander Baltosee. Er zeichnet in seinem Buch eine eindrucksvolle und visionsreiche Geschichte und ein lebendiges Bild einer greifbar nahen Gegenwart, in der Erkenntnisse und Visionen einer ökoligenten Lebensart umgesetzt und angewendet werden.

JAMILANDA_COVER220x302x96

Das Buch „Jamilanda – die Ökoligente Lebensart“ präsentiert eine Fülle von Informationen, die zum Handeln inspirieren. Eine umfassende Anleitung für die Gestaltung einer ökoligenten Lebensweise. Mit Antworten und Lösungen auf brennende Fragen unserer Zeit.

Das Institut für Psychosophie sieht sich als Teil einer wachsenden Gemeinde von Menschen, die nicht länger warten und die direkte Umsetzung des Traums fördern wollen. Dazu unterstützen wir Alexander Baltosees Vorhaben, ein Institut für Ökoligenz zu gründen. Dieses könnte in der „realen Welt“ zur Keimzelle und zum Motor einer neuen Gemeinschaft wie Jamilanda werden.